Ärzte
in Werne auf jameda

Wie werde ich wieder fit und gesund?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten, da es keine Behandlung von der Stange gibt, welche jedem hilft. Leitfaden bei der Behandlung ist hauptsächlich, wie Sie sich fühlen und nicht wie Ihre Laborwerte sind! Wie Sie sich fühlen sagt oft mehr über Ihre Schilddrüsenfunktion aus, als Ihre Laborwerte. Zur Behandlung gibt es verschiedene Präparate, welche alle bestimmte Vor- und Nachteile haben.

Synthetische Schilddrüsenmedikamente die T4 enthalten

Heutzutage wird sich meistens für eine Behandlung mittels synthetischen Schilddrüsenhormonen, die reines T4 enthalten, entschieden. T4 ist die Speicherform der Schilddrüsenhormone und metabolisch nur gering aktiv. Im Körper muss es deshalb in das 3-fach wirksamere T3 umgewandelt werden. Eine Therapie mit reinem T4 macht daher nur Sinn, wenn diese Umwandlung optimal funktioniert. Leider ist diese Umwandlung bei vielen Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis gestört. Dadurch wird der FT3 Spiegel, trotz der Einnahme von selbst höheren Dosen T4, kaum ansteigen. Demzufolge hat man Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion, obwohl die TSH- und FT4-Werte normal sind!

Synthetische Schilddrüsenmedikamente die T3 enthalten

Wenn die Umwandlung von T4 in T3 gestört ist, kann man an die Behandlung T3 hinzufügen. Theoretisch ist es auch möglich, die Therapie komplett auf T3 umzustellen. T3 hat allerdings eine viel kürzere Halbwertzeit als T4 und soll daher mehrfach am Tag eingenommen werden. Dadurch wird ein zu hoher Anstieg von T3 im Blut vermieden und man hat auch keine Nebenwirkungen. Meistens reicht es aus, die Dosis über 2 (morgens und mittags) Einnahmen zu verteilen. Hat man eine Nebennierenschwäche, sollte man die zweite Einnahme abends oder nachts planen. Vorteilhaft ist, dass man T3 auch nicht nüchtern einnehmen kann. Nur die gleichzeitige Einnahme von T3 mit Antibiotika, Eisen, Kalzium oder Kaffee soll vermieden werden.

Umstellung auf ( evtl. eine Kombination mit) T3

Bei der Umsetzung von T4 in T3 gilt, dass 100µg T4 mit ungefähr 25µg T3 übereinstimmt. Man soll die Dosis von T4 mit 25µg verringern und 5µg T3 morgens hinzufügen. Bei guter Verträglichkeit kann man nach 1-2 Wochen die Dosis von T4 weiter verringern und 5µg T3 am frühen Nachmittag oder abends extra hinzufügen. Nach 6 Wochen sollte man dann die Schilddrüsenwerte im Labor kontrollieren. Eventuell kann man auch die Einnahme von T4 aufteilen und zusammen mit dem T3 einnehmen. Ist der FT4 Wert niedrig, braucht man die Dosis von T4 vorher nicht zu verringern.

Der Vorteil dieser Behandlung, gegenüber der mit getrockneten Schilddrüsenextrakten, ist, dass man das Verhältnis zwischen T4 und T3 unabhängig voneinander steuern kann, bis der Patient sich wohl fühlt.

Kombinationen, die sowohl T3 als auch T4 enthalten

Bis in die achtziger Jahre hat man alle Patienten mit getrockneten Schilddrüsenextrakten( =Natural Desiccated Thyroid = NDT), tierischen Ursprungs, behandelt. Diese Schilddrüsenextrakte enthalten neben T4 auch T3. Im Laufe der Zeit hat man alle Patienten auf synthetische Schilddrüsenhormone mit reinem T4 umgestellt. Anschließend sah man, dass viele Patienten auf einmal erneut, wegen eines T3 Mangels, Beschwerden bekamen.

Bei diesen Kombimedikamenten unterscheidet man zwischen synthetischen Schilddrüsenhormonen und getrockneten Schilddrüsenextrakten vom Schwein. Die getrockneten Schilddrüsenextrakte haben den Vorteil, dass sie neben T3 und T4 auch T1, T2 und Calcitonin enthalten. Man sollte beachten, dass die verschiedenen Medikamente unterschiedliche Verhältnisse an T3 und T4 enthalten. Dies ist vor allem wichtig, wenn man bestimmte Medikamente gegeneinander austauschen möchte.

ProduktVerhältnis T4:T3
Kommerzielle Präparate Deutschland5:1
Kommerzielle Präparate aus Canada und den USA4:1
Schilddrüsenextrakt vom Schwein4:1

Umstellung von T4 auf Kombimedikamente die sowohl T3 und T4 enthalten.

Man sollte die Dosis T4 mit 25µg verringern und ein Kombimedikament mit 18,75µg T4 + 3,75µg T3 (= Verhältnis 5:1) oder ¼ Grain (= 9,5µg T4 und 2,25µg T3 (= Verhältnis 4:1)) getrockeneten Schilddrüsenextrakten zufügen. In Schritten von 2-3 Tagen kann man dann das reine T4 komplett ersetzen. Nach Erreichen der Zieldosis sollte man nach 4 Wochen die Laborwerte neu bestimmen.

Theoretisch ist es auch möglich, das reine T4 sofort in eine Therapie mit getrockneten Schilddrüsenextrakten umzusetzen. Bei der Umsetzung in getrocknete Schilddrüsenextrakte gilt als Richtlinie, dass 100µg T4 mit 1 Grain = 64,1mg getrocknetem Schilddrüsenextrakt (= 38µg T4 und 9µg T3) übereinstimmt.


Zur Behandlung einer Hashimoto-Thyreoiditis mittels getrockneten Schilddrüsenextrakten, hat man die Wahl zwischen Eigenherstellungen durch Apotheken (Klösterle Apotheke Müchen, Receptura Apotheke Frankfurt), oder kommerzielle Präparate, die aus Canada oder den USA importiert werden.

Praxis am Fürstenhof

Privatpraxis für individualisierte Medizin

Unsere Praxis ist in Werne an der Lippe ‐ Stadt im Großraum Dortmund Hamm Münster